Hervorgehobener Artikel

Herzlich Willkommen!

Die Ukrainehilfe Breitscheid St. Laurentius Gemeinschaft e. V.
begrüßt Sie herzlich auf der Internetpräsenz!

Wir hoffen Ihnen gefällt die Seite und Sie finden die gesuchten Informationen.
Falls Ihnen etwas fehlt – Sprechen Sie uns an!

25jähriges JUBILÄUM

2017 ist für uns ein Jubiläumsjahr!


An Ostern 1992 rollte der erste Konvoi mit Hilfsgütern den beschwerlichen Weg in die Ukraine. Aufgrund eines Hilferufs aus Pidkamin in der Nähe von Brody, Region Lviv (ehemals Lemberg) in der Westukraine war man auf die Not der Menschen aufmerksam geworden. Seitdem rollten 63 Hilfskonvois gen Osten um die Not der Menschen zu lindern. Inzwischen ist die Ukrainehilfe Breitscheid zu einem stattlichen Team Ehrenamtlicher angewachsen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben und weiterhin machen, die Bedürftigen mit dem Notwendigsten zu versorgen, Einrichtungen wie Kinderheim, Altenheim, Psychiatrie, Kliniken und Straßenkinder zu unterstützen und eine Suppenküche zu betreiben, in der einmal täglich warme Mahlzeiten ausgegeben werden.
Dies alles ist für uns Grund zur Dankbarkeit und Freude, was wir am 19. August 2017 in der Zeit von 10.00 – 16.00 Uhr in unserem Lager in Dillenburg-Frohnhausen, Industriestraße 26 feiern wollen.

Schon jetzt – herzliche Einladung an alle Freunde und Gönner der Ukrainehilfe Breitscheid!

DANKE

10665864_468192153330504_5374873166100542192_n

Gut gefülltes Lager vor einem Hilfstransport

Wir wünschen allen Spendern und Gebern ein gesegnetes, glückliches und gesundes Jahr 2017 und bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung im vergangenen Jahr, ohne die eine humanitäre Hilfe nicht möglich gewesen wäre.

„Stehen finanziell an der Wand“

PROJEKT Ukrainehilfe ist nach Frohnhausen umgezogen / Mobile Sammlungen

Breitscheid/Dillenburg-Frohnhausen. Die Breitscheider Ukrainehilfe ist umgezogen: Seit Mitte Dezember befindet sich ihr Lager in der Industriestraße 26 in Frohnhausen. Am neuen Standort haben die Helfer zwar nur 600 Quadratmeter Stellfläche zur Verfügung (bisher waren es 200 mehr), können aber höher stapeln. Die finanzielle Lager der Helfer ist nicht rosig. „Wir stehen mit dem Rücken zur Wand“, erklärt der Vorsitzende Heinrich Benner.

Weiterlesen auf Mittelhessen.de

Film